Hung Gar Kung Fu

Das Hung Gar Kung Fu oder Hung Kuen (Hung´s Faust) ist eines der bedeutendsten und ältesten südchinesischen Kampfkunststile, dessen traditionelle Wurzeln im Süd- Shaolin Kloster liegen. Es zählt heute zu einem der ganz wenigen klassischen Stile, welches noch einen Großteil der überlieferten Techniken und tiefen Kenntnisse des ursprünglichen Süd-Shaolin Kung Fu weiter lehrt.

   

Bekannt ist dieser Kung Fu Stil für seine tiefen ,festen Stellungen und harten Handtechniken. Er vereint die klassischen fünf Shaolin Tier-Stile (Drachen, Schlange, Leopard, Tiger und Kranich )mit den fünf Elementen (Metall, Wasser, Holz, Feuer und Erde) der daoistischen Philosophie.

Der einzigartige Charakter dieses Stils wird am deutlichsten durch die kraftvollen Techniken des Tigers und den geschmeidigen Bewegungen des Kranich symbolisiert. Hier verschmelzen Kraft und Geschmeidigkeit harmonisch zu einer Einheit, ganz nach der chinesischen Philosophie von Yin und Yang (yin/yeung). Die Tiger-/Kranichform (fu hok seung yin kuen) wurde zum Markenzeichen des Hung Gar Kung Fu.

Das Hung Gar Kung Fu hat eine lange Geschichte , daher gibt es heute viele unterschiedliche Linien und Schulen. Zu den bekanntesten Linien zählt die Lam-Familie, in der seit drei Generationen (Lam Sai Wing, Lam Jo , Lam Chun Fai) der Hung-Stil unterrichtet wird.

Um diesen Kung Fu Stil zu erlernen - und vor allen Dingen zu verstehen - muss von dem Praktizierenden viel Geduld, harte Arbeit, Wille und Hingabe aufgebracht werden. Doch wer bereit ist, diesen Weg zu beschreiten , um sich diese Kampfkunst zu nutze zu machen, dem eröffnet dieses außergewöhnliche Kung Fu System ein schier unerschöpfliches Potenzial an positiven Aspekten, Erfahrungen und Lebensqualität.

dies ist eine test

 

Trainingsinhalt

* Basistraining (gei bun gung - 基本功 )
* authentische Hand-, Waffen- und Partnerformen (toulou套路) mit und ohne Waffen
* fünf Tiere ( 五行 ) / fünf Elemente(五形) Techniken
* Brückenmethoden (kiu sau faat -橋手法)
* Schattenlose Trittmethoden (mou ying geuk faat -無影腳法)
* Inneres Training - (tit sin hai gung - 鐵線氣功)
* realistisches und effektives Selbstverteidigungstraining (jih waih shut -自衛術)
* traditionelle Unterrichtsmethoden und Gerättraining - z.B. mit Sandsack, Eisenringe, Holzpuppen u.s.w.
* Freikampf (saan da - 散打)
* moderne Trainingsmethoden und Gerätetraining - mit Boxhandschuhe,Schlagpolster u.s.w.
* dit da Medizin (跌打醫科)- überlieferte Massagetechniken und Kräuteröle - zur Behandlung und Vorbeugung von Verletzungen
* Löwentanz (mou si - 舞獅 )


weitere Informationen über das Hung Gar Kung Fu finden Sie auf der Homepage der German Hung Gar Kung Fu Assocation