Kung Fu auch für Kinder?


Warum nicht !

 

In unserem speziell ausgearbeiteten Kung Fu Trainingsprogramm für Kinder und Jugendliche (ab 6 bis 15 Jahre) wird auf verantwortungsvolle Weise auf die körperliche und seelisch-geistige Entwicklung des Kindes geachtet. Beim Vermitteln dieser Kunst wird der Entwicklungstand der Kinder berücksichtigt, sodass jedem Kind ganz nach seinem Leistungsstand das für ihn passende Programm unterrichtet wird.

 

Im Vordergrund steht nicht nur das Erlernen des Kung Fu als Kampf- und Selbstverteidigungskunst, sondern vielmehr soll den Kindern durch diese Form des Trainings eine Möglichkeit gegeben werden, ihrem natürlichen Bewegungsdrang nachzukommen. Der Körper wird in vielfältigster Form gekräftigt und Haltungsschäden (statistisch nachgewiesen bei über 30 % der heranwachsenden Kinder) können verhindert, verringert oder behoben werden. Die Kinder werden belastbarer und entwickeln sich natürlich, denn Kung Fu gehört nicht zu den einseitigen Sportarten. Die abgestimmten Bewegungen, die das Kung Fu verlangt, schulen eine gesunde Haltung, kräftigen die gesamte Muskulatur und fördern gleichzeitig die Dehnbarkeit und Geschmeidigkeit. Durch neue und ungewohnte Bewegungsfolgen lernen die Kinder ihren Körper kennen, an ihre körperlichen und geistigen Grenzen zu stoßen und sie zu verbessern.

Das Kung Fu Training stärkt das Vertrauen der Kinder in ihre Fähigkeit und fördert das soziale Miteinander in der Gemeinschaft und der Teamarbeit beim Unterricht. Durch Partneranwendungen und/oder dem Frei -Kampf (natürlich mit gemässigter Kraft und ohne jegliche Aggression) lernen sie Rücksichtnahme, Fairness, Toleranz und Verantwortung. Gerade heutzutage, wo die Kinder- und Jugendkriminalität ansteigt und die Gewalt immer mehr in den Schulen Einzug hält, ist es besonders wichtig, sich bereits im Kindesalter mit seinen Ängsten und Aggressionen auseinander zu setzen und sich im sozialen Miteinander zu üben. Richtig angeleitetes Kung Fu bei einem verantwortungsbewussten Lehrer leistet hierbei einen positiven Beitrag. Es fördert ihr persönliches Wachstum und Selbstbewusstsein.Kung Fu kann die Persönlichkeit und das Selbstvertrauen der Kinder stärken und ihnen helfen, die täglichen Herausforderungen des Lebens erfolgreicher zu bewältigen. Daher gehört es in China und Hong Kong fast zum normalen Alltag, dass Kinder in einer Kung Fu Schule trainieren.

Schwerpunkt der Kinder- und Jugendlichen-Kung Fu Ausbildung
ist ein vielseitiges und abwechslungsreiches Programm, das u.a. folgendes beinhaltet: Dehnungsübungen, Kräftigungsübungen, Grundtechniken und einfache Hand /Fuss Kombinationsübungen sowie einfache Bewegungsfiguren der verschiedenen Tierstile wie z.B. Tiger und Kranich. Weiter stehen Partnerübungen, Selbstverteidigung und leichter Freikampf auf dem Programm.